Jury 2019

Damit am Ende der Veranstaltung Preise für die besten Filme verliehen werden können, braucht es eine kompetente Jury. Sie setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die beruflich in der Filmbranche tätig sind oder waren. Für die Buxtinale 2019 stehen uns die folgenden drei Juroren zur Seite.
 


 

DANIELA RASKITO

Autorin & Regisseurin beim NDR (Foto: Daniela Raskito)

Daniela Raskito ist Autorin und Regisseurin beim NDR Fernsehen. Sie arbeitet im Programmbereich Fernsehen und Koordination in der Sendeleitung und Trailerredaktion. Neben der Trailerproduktion zur Programmbewerbung setzt sie diverse Sonderprojekte um. Spots zu besonderen Anlässen, wie dem „NDR Klassik Open Air“ oder dem „Deutschen Radiopreis“, Kampagnen oder neue Fernsehformate. Unter der Leitung von Matthias Fening hat Daniela Raskito Sendungen wie „#EinMomentDerBleibt“ (gemeinsam mit Kollegen Sven Hille) oder „Weihnachtslieder – Der Norden singt“ entwickelt und als Autorin und Regisseurin umgesetzt.

Daniela Raskito

 

JOCHEN HORST

Schauspieler (Foto: Tina Horst)

Jochen Horst ist ein deutscher Schauspieler. Er absolvierte 1986 ein Schauspielstudium in Graz an der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Anschließend wechselte er nach London, wo er zwei Jahre am Lee-Strasberg-Institut „Method Acting“ studierte. 1986 erhielt er als „Bester Newcomer des Jahres“ den „O.E. Hasse-Preis“. Im Jahr 1996 wurde er für seine Rolle in der RTL-Serie „Balko“ mit dem „Adolf-Grimme-Preis“ ausgezeichnet. Er wirkte in diversen TV und Filmproduktionen mit, darunter „Derick“, „Tatort“, „Alarm für Cobra 11“, „Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5“ uvm. In der Saison 2018 spielte er bei den Karl May Spielen in Bad Segeberg den „Harry Melton“ in dem Stück „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“.

Jochen Horst

 

OLAF SCHMIDT

Regisseur (Foto: )

Olaf Schmidt ist als freiberuflicher Regisseur tätig. Er produziert Trailer, Dokumentationen, Reportagen und TV-Specials. Im Jahr 2015 wurde er für seinen Trailer „Büttenwarder satt zum Karneval“ mit Peter Heinrich Brix als „Adsche“ und Hans Kahlert als „Onkel Krischan“ mit dem German Design Award ausgezeichnet.

Bild folgt